Unsere Farm beherbergt eine umfassende Seidenhuhnausstellungszucht in diversen Farben. Beachten Sie dass es sich hierbei lediglich um ein Hobby handelt ohne kommerziellen Gedanken. Weil sich die Hühner im privaten Teil unserer Anlage befinden sind sie für unsere Besucher nur an unseren Ausstellungen zu bestaunen. Leider ist es uns aus zeitlichen Gründen nicht möglich speziell für eine Hühnerbesichtigung einen Termin auszumachen ausser natürlich wenn wir etwas zu verkaufen haben ( bitte per Mail anfragen! Unser Telefon ist für die Kunden der Straussenfarm reserviert )

Diese speziellen Hühner sind wegen ihres aparten Aussehens und ihrer ausgeprägten Zahmheit äusserst beliebte Haustiere. Dass sie  nicht wirklich fliegen können und noch dazu schmackhafte Eier liefern sind weitere positive Eigenschaften dieser Rasse.

Ihren Ursprung haben diese mit haarartigen Federn bestückten Hühner im asiatischen Raum. Der genaue Ort und unter welchen Umständen sie entstanden sind wird allerdings wohl für immer ihr Geheimnis bleiben. Sicher ist allerdings dass die ersten Seidenhühner von Seefahrern von ihren Entdeckungsreisen als Souvenir mit nach Europa gebracht wurden und zu den ältesten Rassen gehören. Es gibt sowohl die Gross- als auch eine Zwergrasse. Für Züchter sehr attraktiv sind die vielen verschiedenen Farbenschläge.

Auf unserem Hof leben von der Grossrasse weisse, schwarze, blaue, gelbe, rote, perlgraue, und gesperberte Tiere. Von den Zwergen werden die schwarzen, weissen, silberwild- und wildfarbigen erfolgreich gezüchtet. Bei einigen haben wir die Varianten mit Bart die meisten züchten wir allerdings ohne Bart. Von den anerkannten Farben sind bei uns fast alle vorhanden.

Wir sind Mitglied des schweizerischen Seiden- und Haubenhuhnzüchterklubs und stellen aktiv und erfolgreich Tiere aus. Zur Zucht werden nur selektionierte, rassen- und farbtypische Tiere eingesetzt. Jeden Frühling wird eine grosse Anzahl von Kücken ausgebrütet. Aus den ca. 40 Gramm schweren, cremefarbigen Eiern schlüpfen nach 21 Tagen die Jungtiere aus.

Ab April werden auch Naturbruten durchgeführt. Seidenhühner brüten besonders zuverlässig ihre Eier selber aus und betreuen die Kücken sehr fürsorglich. Erst im Alter von drei bis vier Monaten kann man die Geschlechter sicher zuordnen.

Bitte beachten Sie, dass unsere Abgabetiere für 2016 bereits alle vergeben sind. Kein Verkauf von Bruteiern!

Ab März gibt es jeweils KükenAb Juli/ August Junghennen